Blogs

Top 5 – Gründe, warum Projektplaner ihre Daten analysieren

Wie wichtig die Planungsphase bei Bauprojekten ist, darf nicht unterschätzt werden.

Ohne eine solide Planung wird der Weg bis zum fertigen Gebäude für alle Beteiligten steinig. Dank der Digitalisierung der AECO-Branche stehen den Projektplanern heute jede Menge Daten zur Verfügung. Wenn diese Daten strategisch eingesetzt werden, sind sie sehr wirkungsvoll, wenn es darum geht, Aufgaben zu bewältigen und wichtige Ziele zu erreichen. Hier sind die Hauptgründe, warum Projektplaner Daten analysieren und wie sie diese Daten nutzen, um Ergebnisse zu erzielen:

Mit besseren Schätzungen arbeiten

Zur Planung gehört es, fundierte Schätzungen darüber abzugeben, wie ein Bauprojekt ablaufen wird. Wie viel Zeit wird diese Phase in Anspruch nehmen? Wer muss was und wo tun? Welche Maschinen und wie viele Personen werden benötigt und für wie lange? Die Analyse von Daten aus früheren Projekten hilft den Projektplanern, ein besseres Gefühl für die Team- und Maschinenleistung zu bekommen, wodurch eine genauere Schätzung möglich wird.

Identifizieren Sie Chancen zur Zeit- und Kostenreduzierung

Eine genaue Analyse der Daten kann Projektplanern auch helfen, Chancen zur Zeit- und Kostenreduzierung zu erkennen. Diese Informationen können dazu genutzt werden, den Einsatz von Arbeitskräften und Maschinen strategisch zu maximieren, um die Ausführung vor Ort zu verbessern. Da 80 % der Bauprojekte über dem Budget liegen und 20 % länger dauern als geplant, ist dies ein großer Mehrwert für viele Stakeholder.

Vermeiden Sie, das Rad neu zu erfinden

Es ist jedoch nicht notwendig, dass Projektplaner jedes Mal bei null anfangen müssen. Während eine regelmäßige Neubewertung der Daten wichtig ist, um sicherzustellen, dass die besten Praktiken angewendet werden, können datengestützte Strategien, die in der Vergangenheit gut funktioniert haben, mit geringfügigen Anpassungen wiederholt verwendet werden, um Projekte effizient zu planen.

Sicherstellen, dass alles den Vorgaben entspricht

Die Daten können auch in der Planungsphase verwendet werden, um sicherzustellen, dass der Neubau in jeder Phase des Bauprozesses die Anforderungen der Governance, der Vorschriften und der Compliance (GRC) erfüllt. Dies wird dazu beitragen, große Probleme im weiteren Verlauf zu vermeiden.

 

Nutzen Sie Echtzeitdaten, um schnell auf Änderungen zu reagieren

Leider sind selbst die besten Pläne nicht in Stein gemeißelt. Unvorhergesehene Verzögerungen sind auf Baustellen so gut wie sicher, und sie können große Auswirkungen auf Zeit und Budget haben. Durch die regelmäßige Analyse von Echtzeitdaten sind die Projektplaner potenziellen Problemen einen Schritt voraus und können diese Informationen nutzen, um bei Bedarf schnell einen Plan B auszuarbeiten.

Abonnieren Sie unseren Newslette
Loading

Diese Formularfunktionalität ist deaktiviert. Bitte aktualisieren Sie Ihre Cookie-Einstellungen, um die Funktionalität zu aktivieren.

Whitepaper

Digitalisierung – Data Worth Knowing: Ein Wendepunkt für die AECO-Branche

Während die AECO-Branche (Architektur-, Ingenieurbau, Konstruktion und Betrieb) Digitalisierung nur zögerlich umgesetzt hat, bietet jene in diesem Sektor große Chancen für Früh-Anwender (sog. Early Adopters), ohne das Rad neu erfinden zu müssen.

Weitere Artikel

Ökologische Nachhaltigkeit

In diesem Post geht es um ökologische Nachhaltigkeit – die Art und Weise, wie wir mit dem Planeten interagieren. Klimawandel, Treibhausgasemissionen, Luft- und Wasserverschmutzung und Abholzung zählen zu den größten Herausforderungen unserer Zeit.