News

Das Land Salzburg setzt auf Thinkproject

Auf rund 10.000 m2 Fläche entsteht an einer der Eintrittspforten zum Weltkulturerbe Salzburger Altstadt das neue Landesdienstleistungszentrum für bis zu 1.200 Mitarbeiter(innen) nach den Plänen des Architekturbüros Burtscher – Durig ZT, welches bis 2026 das bisherige Bürgerzentrum ersetzen wird. 

Ziel ist es, den Großteil der Salzburger Landesverwaltung in einem neuen und modernen zentralen Verwaltungsgebäude am Salzburger Hauptbahnhof zu bündeln. 

Durch seine Funktionalität und Qualität soll das neue Gebäude dazu beitragen, Salzburgs Verwaltung zu einer der modernsten in Europa zu machen. 

Für die Salzburgerinnen und Salzburger bedeutet dies künftig eine architektonisch ansprechende und verkehrstechnisch gut erreichbare Anlaufstelle für die Behördenwege. 

Der Spatenstich des mit rund 220 Millionen Euro budgetierten Neubaus ist für Herbst 2023 geplant.

Im Rahmen einer Ausschreibung konnte sich Thinkproject mit der Conclude CDE als Anbieter überzeugen. 

Neben Verfügbarkeits-, Sicherheits- und Leistungsanforderungen konnten wir die klassischen CDE Aufgaben an den Online Bauakt (z.B. Planmanagement, Freigabeprozesse, Redlining) sowie die Aufgaben der mobilen Lösungen (z.B. Mängelmanagement) am besten erfüllen. BIM wird bei der Landesregierung als strategisch wichtige und als die zukünftige Planungsmethodik gesehen. Deswegen wurden auch externe BIM-Berater vom Land in der Auswahl mit deren marktkonformen BIM Kompetenz hinzugezogen, die auch die Thinkproject Module stark mitbewertet haben.
Sehr gutes Feedback gab es für den einfach zu bedienende integrierte BIM-Viewer. Die Performance und die Einbindung in die Plattform hat hier besonders überzeugt. 

Da es immer auch um den verantwortungsvollen Umgang mit öffentlichen Geldern geht wird auch das integrierte Kostenmodul tpCONTROL für die Kostenkontrolle und Steuerung im Projekt aktiv eingesetzt.

Webinar

Calendar Icon
14.10.2021 10:00 - 11:00 CET

Integration in der Praxis: Stuttgart 21 / 2. S-Bahn-Stammstrecke München

Intelligente Digitalisierung von Bahnprojekten: Erfahrungsberichte von Michael Ditandy, Leiter Projektsteuerung Oberirdisch West, DB Netz AG und André Haubrich, Leitung SF-Bau / Freianlagen, DB Projekt Stutgart-Ulm GmbH, zur Planung und Steuerung in Bahnprojekten mit EPLASS CDE.

Projekte

06.
Jun.

Revitalisierungs- und Umbauarbeiten Börseplatz 1

Die ehemalige k.k. Telegrafen Centrale wurde in den Jahren 1872/73 unter der Leitung von Architekt Winterhalder und Baumeister Kaiser errichtet und von 1902 bis 1907 durch Architekt Fassbender aufgestockt und erweitert.